Dr. Klaus Seppeler Stiftungspreis
für Herrn M.Sc. Christian Kaminski

thumbnail

Herr Kaminski bei der Preisverleihung (links Hr. Kai Seppeler und rechts Hr. Prof. Feser)

Zum elften Mal wurde auf der Mitgliederversammlung am 3. November 2015 der Stiftungspreis verliehen.

Herr M.Sc. Christian Kaminski wurde für seine Arbeit zum Thema „Erkennung von Delaminationen unter organischen Dickbeschichtungen mithilfe der induktiv und optisch angeregten IR-Thermografie“ geehrt. Die Arbeit wurde unter der Leitung von Prof. Schmitt am Institut für Instandhaltung und Korrosionsschutztechnik durchgeführt. In der Arbeit wurde untersucht, ob die aktive Infrarot-Thermografie als zerstörungsfreies und visuelles Prüfverfahren zur Detektion von Blasen, wie sie bei Beschichtungen durch Wasserdampfdiffusion (ΔT-Blasen) entstehen können, bzw. von Unterwanderung, wie sie bei der kathodischen Enthaftung z.B. in standardisierten kathodischen Enthaftungstests (CD-Test) auftreten können, für organsiche Dickbeschichtungen angewendet werden kann. Die Untersuchungen haben gezeigt, dass Enthaftungen und Blasen bei organischen Dickbeschichtungen mittels der aktiven IR-Thermografie nachgewiesen werden können und mit den Ergebnissen herkömmlicher Auswertemethoden korrelieren.