Korrosionsschutz von Windenergieanlagen

 
Leiter des Arbeitskreises:

Dr.-Ing. Peter Plagemann, Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung - IFAM, Bremen


Der Arbeitskreis widmet sich allen Fragestellungen zur Korrosion an Windenergieanlagen. Es werden explizit onshore- wie offshore-Plattformen betrachtet, wobei aufgrund der besonderen Aktualität und den größeren Herausforderungen momentan der Schwerpunkt mehr bei den offshore-Plattformen liegt. Im Arbeitskreis treffen sich Vertreter aus allen Bereichen und Branchen, die mit der Entwicklung, dem Aufbau, der Errichtung und dem Betrieb von Windenergieanlagen beschäftigt sind. Aufgrund der  hohen fachlichen Diversität der Teilnehmer wird dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch ein besonderes Gewicht beigemessen.


Ziele:

  • Technisch-wissenschaftlicher Erfahrungsaustausch zur Korrosion von Windenergieanlagen
  • Ermittlung und Diskussion von gemeingültigen Standards zur fachgerechten Ausführung von Korrosionsschutzmaßnahmen
  • Identifizierung von Entwicklungsbedarfen, Initiierung von F&E-Projekten
  • Vernetzung von Hochschulen, Forschungsinstitutionen und Industrie
  • Erstellung einer Richtlinie für den Korrosionsschutz an offshore-Windenergieanlagen