GfKORR/STG Gemeinschaftsausschuss Maritime Technik

 
Leiter des Arbeitskreises:  Dipl.-Ing.Daniel Engel, Corroconsult GmbH, Hamburg

Aufgrund der sich überschneidenden Frage­stellungen und Arbeitsschwerpunkte wurde im Jahre 2010 beschlossen, die Aktivitäten der Fachausschüsse der Schiffbautechnischen Gesellschaft (STG) "Werkstoffe und Korrosion" und des Fachausschusses "Maritime Korrosion" der GfKORR in einem Gemeinschaftsausschuss zu bündeln.

Die konstituierende Sitzung fand am  26. Januar 2011 in Hamburg statt.

Ziel dieses Gemeinschaftsausschusses ist es, ein Netzwerk der an der maritimen Korrosion Interessierten Kreise zu knüpfen und den involvierten Parteien bei der Lösung allgemeiner und spezifischer Fragestellungen rund um die maritime Korrosion zur Seite zu stehen und mögliche Schutzverfahren zu entwickeln. Der Fachausschuss setzt sich aus Mitgliedern der Beschichtungsindustrie, Werften, Stahlbaubetrieben, Reedern, Applikateuren, wissenschaftlichen Instituten, Behörden und anderen Interessierten zusammen. Aufgrund der rasanten Entwicklungen auf dem Sektor der Offshore-Windenergie­anlagen werden sich die Aktivitäten des Fachausschusses zukünftig auch mit den spezifischen Anforderungen dieser Branche beschäftigen. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis "WEA = Windenergieanlagen".

Im Rahmen regelmäßig stattfindender Fachausschusssitzungen werden aktuelle Fragestellungen identifiziert und erörtert sowie Gastvorträge zu neuen Produkten, Verfahren und Entwicklungen gehalten. Weiterhin hat sich der Gemeinschaftsausschuss vorgenommen die bestehenden Richtlinien zu Korrosionsschutzmaßnahmen von Seebauwerken bei der Instandsetzung und beim Neubau zu aktualisieren. Diese sollen auch über die elektronischen Verbreitungsmöglichkeiten der GfKORR/STG den Mitgliedern und Interessierten zur Verfügung gestellt werden. Bei Interesse an einer Mitarbeit oder Rückfragen steht Ihnen der Vorsitzende Herr D. Engel gerne zur Verfügung.